Welt der Gerüche - zert. Trainerin, zert. Trainer Fachrichtung Nasenarbeit


Gerüche sind Targets der besonderen Art. Sie eröffnen Lern- und Beschäftigungsmöglichkeiten ungeahnten Ausmasses.

Es ist faszinierend, zu welcher Leistung unsere Hunde allein durch ihren Geruchsinn fähig sind. Die Nasenarbeit bietet vielfältige Möglichkeiten den Hund artgerecht auszulasten und diese als sinnvolle Beschäftigung einzusetzen. Von körperlich anstrengendem Suchen drinnen und draussen über Unterscheidungsaufgaben bis hin zum Erkennen stärkster Verdünnungen – alles ist möglich. 

Der Hund entdeckt seine Welt durch die Nase - gemeinsam mit ihm machen wir uns auf zu diesem Abenteuer im Aufbaulehrgang Welt der Gerüche.

 

Kompetenzen

Als zertifizierte Trainerin, zertifizierter Trainer - Fachrichtung Nasenarbeit können Sie

- für unterschiedliche Hundetypen passende Nasenarbeiten anleiten.
- für verschiedene Suchaufgaben den passenden praktischen Aufbau entwerfen .
- Lerneinheiten für Mensch-Hund-Teams kompetenzorientiert gestalten.

 Wir nehmen maximal 16 Teilnehmende pro Lehrgang auf, davon 8 Teilnehmende mit Hund und 8 Teilnehmende ohne Hund.

 

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an zertifizierte Hundetrainerinnen und Hundetrainer cumcane familiari (oder vergleichbare Ausbildung),  die sich für die Begleitung von Mensch + Hund-Teams im Bereich „Nasenarbeit“ spezialisieren wollen. 

 

Voraussetzungen

- Abgeschlossene Basisfachausbildung cumcane familiari (oder vergleichbare Ausbildung).

- Praxisfeld als Trainer/in im Thema Nasenarbeit

Aufnahme "sur Dossier"

Für Hundetrainerinnen und Hundetrainer, welche die Basisfachausbildung nicht absolviert haben, ist eine Aufnahme in den Lehrgang unter folgenden Bedingungen möglich:

- Ausgewiesene Kompetenzen in angewandter Lerntheorie nach Dr. Ute Blaschke-Berthold.
- Wissen/reflektierte Erfahrung im Themenbereich Gesprächsführung, Kommunikation.
 

Dauer

Zeitlich gliedert sich der Lehrgang in die Präsenzzeit von 16 Unterrichtstagen sowie 4 Webinaren (125 Lernstunden) ; in die begleitete Lernzeit (moderierte Praxisberatung, Transfergruppenarbeit) von ca. 5 Ausbildungstagen (35 Lernstunden); das Verfassen einer Dokumentation Nasenarbeit sowie der Dokumentation des persönlichen Lernprozesses von ca. 40 Lernstunden und in das Selbststudium von ca. 5 Tagen bzw. 35 Lernstunden.

Total 235 Lernstunden.

 

Ausbildungsteam

Esther Hufschmid (Lehrgangsleitung)

Dr. Ute Blaschke-Berthold

Gerd Schreiber

Judith-Selina Keller

mehr zu den Ausbildenden

 

Kosten (Stand 2017, Änderungen vorbehalten)

CHF 3450.00- inkl. umfassende schriftliche Dokumentation, Zugang und Betreuung auf Moodle, Online-Meetings und Lerncoaching; zuzüglich Gebühr Abschlussprüfung  CHF 350.00

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier

 

Planung der Lehrgänge

Lehrgang Nasenarbeit 2019/1 -> für die Zustellung der Anmeldeunterlagen wenden Sie sich per  Mail an die Ausbildungsleitung

 

Für Informationen zu den Inhalten und Terminen klicken Sie bitte auf den unten stehenden Button "Download"