Menschen-Hunde-Wissen


"Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein" (Marie von Ebner-Eschenbach)

"Hutch bildet sich weiter" - Foto Katrien Lismont
"Hutch bildet sich weiter" - Foto Katrien Lismont

Gerne stellen wir Ihnen auf dieser Seite "denkwürdige" Artikel zu den Themen Ausbilden von Hundehalter/innen und rund um den Hund zur Verfügung.

 

Viel Spass beim Lesen!

 


Gewitterangst

Dr. Ute Blaschke-Berthold

Angst vor Gewittern ist bei Hunden weit verbreitet. Ein Hund muss nicht "schlechte Erfahrungen" während eines Gewitters gemacht haben, um diese Angst zu entwickeln. Hunde bringen Gewitterangst als Eigenschaft mehr oder weniger mit, denn ein Gewitter besteht aus Reizen, die ohne Lernen das Gefühl der Bedrohung auslösen. mehr


Mit Herz, Verstand und jeder Menge Spass

Martina Monti, Esther Hufschmid

Interview von Martina Monti mit Esther Hufschmid über die Macht des Wissens, gewaltfreie Erziehung und den Hund auf der Couch... mehr


Trennungszeit

von Dr. Ute Blaschke-Berthold

Wenn Bezugspersonen zurückkehren, verändern sich nicht nur das Verhalten des Hundes, sondern auch die Werte der Hormone Oxytocin und Cortisol. Dabei spielt die Form der Wiedervereinigung von Mensch und Hund eine Rolle. mehr 


Trennungsstress

von Gerd Schreiber

Von unserem Hund verlangen wir Dinge, die in sich widersprüchlich sind... Zum einen möchten wir eine gute Bindung zu ihm haben. Er soll kommen, wenn wir ihn rufen, auf dem Waldspaziergang soll er in unserer Nähe bleiben und häufig Kontakt aufnehmen. Wir möchten, dass er mit uns spielt, mit uns kuschelt. Andererseits aber soll er ohne Probleme vier bis sechs Stunden oder länger alleine bleiben, damit wir ohne Hund unserer Arbeit oder anderen Dingen nachgehen können - eine Dilemmasituation! mehr

 


Einstellung verändern in der Arbeit mit Mensch-Hund-Teams

von Esther Hufschmid

Als Ausbildende für Menschen mit Hund müssen und können wir nicht nur auf der Ebene der Vermittlung von Information und Fertigkeiten arbeiten. Wir sind auch gefordert, Veränderung von Einstellungen zu ermöglichen. Das ist nicht immer einfach, manchmal sogar eine echte Herausforderung! mehr


Dominanzbeziehung zwischen Mensch und Hund - Irrtum oder Tatsache?

von Esther Hufschmid

Als Hundehalter, als Hundehalterin kommt man am Begriff „Dominanz“ praktisch nicht vorbei. Aussagen wie „das ist aber ein dominanter Hund“ oder „Sie müssen halt Ihren Hund richtig dominieren“ gehören schon fast zum Standard bei Gesprächen zwischen Hundehaltenden oder auch zwischen Trainer/innen und Kund/innen. mehr