Das Autoren-Team der Unikate & Uniköter 


Esther mit Nayeli
Esther mit Nayeli

Esther Hufschmid, Ausbildungsleiterin cumcane familiari und Leiterin Hundeschule Hundart Luzern, www.hundart.ch

  • Meine Hunde heissen: Nayeli und Laska (im Herzen)
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden: Mit Herz, Verstand und jeder Menge Spass
  • Der Film, in dem mein Hund die Hauptrolle spielen würde, hätte den Titel: Eine Heldin auf 4 Pfoten
  • Ein Lieblingsbuch zum Thema Hund: "Liebst du mich auch?" Die Gefühlswelt bei Hund und Mensch von Patricia B. McConnell
  • Was ich an meinem Hund besonders liebe/bewundere: Ihren Mut und ihre Neugier
  • Mein erster Hund war ein Spitzmischling aus dem Tierschutz namens Mäx

 

Anja mit River
Anja mit River

Anja Winter, Inhaberin der Hundeschule "WauHow", mit River, www.wauhow.ch

  • Mein Motto im Umgang mit Hunden: Ich sehe es wie Astrid Lindgren „Man kann nichts in die Tiere hineinprügeln, aber manches aus ihnen herausstreicheln.“
  • Der Titel des Films, in dem mein Hund die Hauptrolle hätte: „River of Dreams“ – nicht nur, weil das sein vollständiger Name ist, sondern weil das Leben mit ihm genauso ist, wie von uns erträumt.
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: „Hundeverstand“ von John Bradshaw
  • Was ich an meinem Hund besonders liebe/bewundere: Er hat mein ganzes Leben wunderbar durcheinander gebracht und dabei neu geordnet.
  • Mein aktueller Hund ist mein erster, er ist ein Flatcoated Retriever und heisst River, mit vollem Namen "Twilight Stars River of Dreams".

 

Beatrice mit Eros (l.) und Django
Beatrice mit Eros (l.) und Django

Beatrice Matthys, Leiterin Hundeschule  Hundart Thunersee und Inhaberin/Ausbildungsleiterin Helferhund, mit Eros und Django

  • Meine Hunde heissen Django und Eros
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden: Behandle deinen Hund so, wie du gerne selber behandelt werden willst.
  • Der Film, in dem meine Hunde die Hauptrolle spielen, hätte den Titel
      "Der alltägliche Wahnsinn"
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: "Fridolin. Ein Dackel, ein verlorenes Halsband und ein grosses Abenteuer" von Franz Caspa. Eine Kindheitserinnerung ...
  • Was ich an meinen Hunden besonders liebe: ihre stete Lebensfreude
  • Mein erster Hund war ein Viszla namens Sisto

 

Anja mit Milli-Mi (l.) und Amber
Anja mit Milli-Mi (l.) und Amber

Anja Kiefer, Herausgeberin (V.i.S.d.P.) des Online-Hundemagazins "Mein Herz bellt"

  • Mein Hund heisst Milli-Mi (im Bild links)
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden: Die innige Beziehung zwischen Hund und Mensch wird nur derjenige erfahren, der seinem Hund als Freund begegnet.
  • Der Film, in dem meine Hunde die Hauptrolle spielen, hätte den Titel "Immer an deiner Seite"
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: "Ein Hund namens Gracie" von Dan Dye und Mark Beckloff
  • Was ich an Hunden besonders liebe: ihre Fähigkeit zur bedingungslosen Freundschaft
  • Mein erster Hund war Camelot (oder auch Lotte), eine Deutsche Dogge und ein Traum von einem Hund

 

Inken mit William (l.) und Voltaire
Inken mit William (l.) und Voltaire

Inken Rehburg, Tierhomöopathin/Tierernährungsberaterin,
Tierhomöopathie Nord

  • Meine Hunde heissen Voltaire (r.) und William
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden: Niemand hat mich je besser erzogen
  • Der Film, in dem meine Hunde die Hauptrolle spielen, hätte den Titel "Das grosse Fressen"
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: "Tim und Struppi"
  • Was ich an meinen Hunden besonders liebe: ihre Begeisterungsfähigkeit
  • Mein erster Hund war ein Dackel namens Bessy

 

Carmen mit Dalmatinerhündin Finja
Carmen mit Dalmatinerhündin Finja

Carmen Karger, Inhaberin der Hundeschule Tintelümpli in Altendorf

  • Mein Hund heisst Finja
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden: Pflege immer einen fairen, respektvollen Umgang mit deiner Fellnase, so dass Vertrauen und Lernen mit Freude stattfinden kann.
  • Der Film, in dem meine Hunde die Hauptrolle spielen, hätte den Titel "Bedingungslose Liebe"
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund:  „Die Welt in seinem Kopf“ von Dorothée Schneider, ein sehr verständliches, auch für Menschen mit noch wenig oder ohne Hunde-Erfahrung geeignetes Buch.
  • Was ich an Hunden besonders liebe: Die Freude am (gemeinsamen) Lernen
  • Mein erster Hund war Cindy, ein Berner Sennenhund/Entlebucher-Mix

 

Ute mit Bessie, Kimi und Linux
Ute mit Bessie, Kimi und Linux

Dr. Ute Blaschke-Berthold, Dipl. Biologin,Trainerin, Verhaltenstherapeutin; sie leitet gemeinsam mit Dieter Degen die CumCane Hundeschule und Praxis für Tierverhaltenstherapie im nordrhein-westfälischen Niederkassel

  •  Meine Hunde heissen Linux, Kimi und Bessie
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden: Unsere Gemeinsamkeiten sind grösser als unsere Unterschiede
  • Der Film, in dem meine Hunde die Hauptrolle spielen, hätte den Titel "Bettgelächter"
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: "Sire and Damn" von Susan Conant
  • Was ich an meinen Hunden besonders liebe: Allzeit bereit für Interaktion mit mir
  • Mein erster Hund war Fratzi, ein deutscher Boxer

Martina mit Basi
Martina mit Basi

Martina Monti, freie Journalistin, Redaktorin und Autorin (www.dieredaktorin.ch) und freiwillige Mitarbeiterin in der Hundebetreuung des Tierheims Pfötli in Winkel (ZH)

  • Mein Hund heisst Basi (Basinski, Stinker, Grosser, Büffel, Dicker, Schnuutzel)
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden: Mit Herz und Verstand, weil es nicht reicht, es gut zu meinen.
    Der Film, in dem mein Hund die Hauptrolle spielt, hätte den Titel "Der Jäger des verlorenen Kongs"
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: Fürs Herz "Ein Freund namens Henry" von Nuala Gardner"; für den Verstand: "How Dogs Love Us" von Gregory Berns und "Vom Mitgefühl der Tiere" von Marc Bekoff und Jessica Pierce
  • Was ich an meinem Hund besonders liebe: Sein bedingungsloses Vertrauen in mich und seine Samtöhrchen
  • Der erste Hund in meinem Leben war ein Pudel und hiess Cicco.

 

Bettina mit Finnlay
Bettina mit Finnlay

Bettina Stemmler, Hundetrainerin, dipl. tierpsychologische Beraterin I.E.T. (www.scotties.ch) und Gründerin der Initiative für gewaltfreies Hundetraining

  • Meine Hunde heissen Camilla, Hitchcock und Finnlay 
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden lautet: Mit Empathie und Wissen zu einem harmonischen, bereichernden und lustigen Miteinander
  • Der Film, in dem meine Hunde die Hauptrolle spielen würden, hätte den Titel „Schottischer Grössenwahn“
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: da gibt es viele ... „Wer denken will, muss fühlen“ von Elisabeth Beck, „Hundeverstand“ von John Bradshaw und „Die Seele der Tiere erreichen“ von Karen Pryor schaffen es weit nach vorne
  • Was ich an an meinen Hunden besonders bewundere: Ihre Fähigkeit den Moment und nur den Moment zu leben
  • Mein erster (Pflege-)Hund war ein Airedale Terrier namens Jana
Sonja Meiburg
Sonja Meiburg

Sonja Meiburg, Hundetrainerin und Inhaberin der Hundeschule Holledau im niederbayrischen Leibersdorf und Co-Initinatin der Online-Hundetraining-Plattform "Hey-Fiffy".

  • Mein Hund heisst: Sheela, Ridgeback-Mix
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden lautet: "Du übst f ü r den Ernstfall, nicht nur i m Ernstfall"
  • Der Film, in dem mein Hund die Hauptrolle spielen würde, hätte den Titel "Immer mit dem Kopf durch die Wand"
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: Der Klassiker "The culture clash", der mich damals auf's positive Training gebracht hat.
  • Was ich an meinem Hund besonders liebe: Die Fähigkeit, das Leben in vollen Zügen geniessen zu können, so ganz ohne Reue.
  • Mein erster Hund war Vegas, eine Entlebucherin und mein Seelenhund.
Martina mit Ben (vorne) und Ayleen
Martina mit Ben (vorne) und Ayleen

Martina Maier-Schmid, Hundetrainerin und Inhaberin der Hundeschule Tandem im baden-württembergischen Loßburg

  • Meine Hunde: Ben und Pflegehund Selma begleiten meinen realen Alltag. Eika und Ayleen begleiten mich immer noch in meinem Herzen, sie haben meine Entwicklung und mein Lernen geprägt und beeinflussen so nachhaltig mein Leben und Arbeiten mit Hunden.
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden lautet: … miteinander leben, voneinander lernen, zusammen wachsen
  •  Der Film, in dem meine Hunde die Hauptrolle spielen würden, hätte den Titel …"Schritt für Schritt ins schöne Leben"
  •  Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: … "Leben mit Hunden - gewusst wie" von Stefan Wittenfeld (Hrsg.)
  •  Was ich an meinen Hunden besonders bewundere: die Bereitschaft Vergangenes vergangen sein zu lassen und sich weiter zu entwickeln
  • Mein erster Hund war ein Golden Retriever mit Namen Eika.
Carmen mit Charis
Carmen mit Charis

Carmen Trautmann, Hundetrainerin und Inhaberin von Hunterbunt im nordrhein-westfälischen Wegberg

  • Mein Hund heisst Charis.
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden: So konsequent nett wie irgend möglich.
  • Der Titel des Films, in dem alle meine Hunde die Hauptrolle gespielt hätten, hätte den Titel "Die drei Musketiere".
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: Ich habe ganz ehrlich keins. Aber wenn es eines gibt, das ich immer wieder gern empfehle, dann "Der hyperaktive Hund" von Maria Hense.
  •  Was ich an meinen Hunden besonders liebe: Ihr Leben im Hier und Jetzt.
  • Mein erster Hund war Ona, eine ungewöhnlich grosse Deutsche Schäferhündin, die vom Schutz- und Wachdienst ausgemustert zu uns kam.
Carolin Hoffmann mit Willi Wollmatingen
Carolin mit Willi

Carolin Hoffmann, Hundetrainerin und Inhaberin von nicht nur hund - hundeschule willi wollmatingen  in Konstanz

  •  Meine Hunde heissen: Willi und Kurt
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden lautet: … "nicht nur hund- hundeschule willi wollmatingen" steht für eine von Respekt geprägte Haltung gegenüber Lebewesen über die menschliche Gattung hinaus. Weil ein Hund nicht "nur" ein Hund ist!
  • Der Film, in dem meine Hunde die Hauptrolle spielen würden, hätte den Titel …"Buddel und Pinkel - zwei, die unterschiedlicher nicht sein können".
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: … "Hundeverhalten" von Barbara Handelmann
  • Was ich an meinen Hunden besonders bewundere: Ihre enorme Anpassungsfähigkeit an eine sich ständig ändernde Umwelt.
  • Mein erster Hund war ... IST verhaltensoriginell. Willi ist der Grund, warum ich soviel wie möglich über Hunde lernen wollte (will!) und heute Hundetrainerin bin.
Alice mit Rumo
Alice mit Rumo

Alice Bigler, Hundetrainerin bei TeamMenschHund in Tägertschi (BE)

  • Mein Hund heisst: Rumo Rennsemmel aka Gummiball und Wildsau
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden lautet: Hunde sind Individuen, sie haben das Recht, im Zusammenleben mit ihren Menschen als das wahrgenommen und respektiert zu werden.
  • Der Film, in dem mein Hund die Hauptrolle spielen würde, hätte den Titel: "Speed 3 oder der mit dem Ball tanzt"
  • Ein Lieblingsbuch zum Thema Hund: "Das andere Ende der Leine" von Patricia McConnell
  • Was ich an meinem Hund besonders liebe/bewundere: seine unermüdliche Energie und Hingabe für das, was er macht.
  • Mein erster Hund war: ein Boxer namens Smilla
Jessica mit Flynn und Baileys (Foto: Willem Bosboom)
Jessica mit Flynn und Baileys (Foto: Willem Bosboom)

Jessica Frieden, Hundetrainerin bei TeamMenschHund in Tägertschi (BE)

  • Meine Hunde heissen: Baileys und Flynn
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden lautet "Der Weg ist das Ziel".
  • Der Film in dem meine Hunde die Hauptrollen spielen würden: "Der Schöne und das Biest"
  • Was ich an meinen Hunden besonders liebe: Bei Baileys seine Fähigkeit alles zu finden, was essbar ist, und bei Flynn das "Fischgesicht", das er macht wenn er schmusen möchte
  • Mein erster Hund war ein Havaneser namens Idefix.
Alexandra mit Baileys
Alexandra mit Baileys

Alexandra Hüsser ist Inhaberin der Hundeschule Hochdorf im luzernischen Hochdorf.

  • Mein Hund heisst Baileys.
  • Mein Motto im Umgang mit Hunden lautet: "Behandle deinen Hund so, wie du selbst gerne behandelt werden möchtest".
  • Der Film, in dem mein Hund die Hauptrolle spielen würde, hätte den Titel …"Das perfekte Dinner ... ist das Dinner perfekt genug für mich?"
  • Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: Da gibt es viele, aktuell: "einfach artgerecht", Anders Hallgren, Cadmos-Verlag.
  • Was ich an meinem Hund besonders liebe: Er berührt ganz viele Menschen im Herz - ein Herzenshund!
  • Mein erster Hund war ein Samojede namens Lasko.

 

Katja mit Chi
Katja mit Chi

Katja Schäfer ist Mit-Inhaberin der Hundeschule und Praxis für Verhaltentherapie tierisch menschlich! im nordrhein-westfälischen Wenden.

Mein Hund heisst Chi.

Mein Motto im Umgang mit Hunden lautet: "Kleinschrittigkeit ist der schnellste Weg zum Erfolg".

Der Film, in dem mein Hund die Hauptrolle spielen würde, hätte den Titel …"Alf - der Film".

Mein Lieblingsbuch zum Thema Hund: "Trafen sich zwei" von Patricia B. McConnell.

Was ich an meinem Hund besonders liebe: Er ist der allerbeste Lachbär der Welt.

Mein erster Hund war ein Labrador Retriever, eine ehemalige Blindenfürhündin namens Pasqui.