Grundkurs angewandtes Hundewissen

Voraussetzung für die Basisfachausbildung 2.0


Eine zunehmend komplexe Realität stellt immer höhere Anforderungen an die Hundehaltung. Soll er sich aber problemlos in den Alltag integrieren, braucht er von den Menschen in seinem Umfeld Unterstützung: Sie als seine Bezugsperson oder als Berufsfrau / Berufsmann im Hundebereich müssen sein von der Natur vorgegebenes Verhalten deuten können, Zusammenhänge erkennen und einfühlend auf ihn reagieren, ihm Gelegenheit geben zu lernen, wie er sich in verschiedenen Situationen im menschlichen Umfeld verhalten soll.

Ein solides Grundwissen hilft Ihnen, den Hund besser zu verstehen, ihn art- und bedürfnisgerecht zu erziehen bzw. die Prinzipien für einen freundlichen und angstfreien Umgang mit ihm zu beachten.

An Frauchen und Herrchen:

Suchen Sie eine Hundeschule cumane familiari in Ihrer Nähe, die Sie in den Alltagsfragen rund um die Hundeerziehung Ihres Fellfreundes begleitet? Klicken Sie bitte auf das Foto und Sie werden auf die entsprechende Seite geführt.



Weitere Informationen zu relevanten Aspekten rund um cumcane familiari  haben wir mit kurzen Videos aufbereitet. Sie finden diese auf unserer Seite Ins Bild gesetzt


Struktur

Der Grundkurs ist in Module Distanzlernen und Webinare unterteilt. Die Module werden in Theorieeinheiten und Gruppenarbeiten gegliedert, praktische Übungen unterstützen bei der Umsetzung des Wissens.

Das Präsenzlernen findet in Regionalgruppentreffen statt. Dabei werden die erlernten Inhalte vor Ort umgesetzt und vertieft. 

Der Grundkurs angewandetes Hundewissen bildet den Einstieg in die Basisfachausbildung 2.0 zur geprüften Fachperson für Hundetraining.

 

Kompetenzen auf Stufe 1 "Grundkurs angewandtes Hundewissen"

  • Sie gestalten und begründen ihre Trainingsarbeit auf Grund aktueller Erkenntnisse aus Lerntheorie und Verhaltensbiologie.
  • Sie unterstützen den Hund basierend auf gezielter Beobachtung von Körpersignalen (Anzeichen von Angst, Frustration oder Stress).

 

Zielgruppe

Der Grundkurs für angewandtes Hundewissen richtet sich an

> Bezugspersonen mit ihren Hunden
> in Tierberufen Tätige wie Hundephysiotherapeutinnen, Medizinische Praxisassistenten, Tierärztinnen, Gassigänger, Mitarbeitende von Hundepensionen etc.,

die sich ein praxisorientiertes Wissen für das Training vom und den Umgang mit dem Hund aneignen wollen.

 

Angesprochen sind auch angehende Fachpersonen für Hundetraining (Hundetrainer*innen), denn der Grundkurs bildet die erste Stufe im professionellen Tiertraining und ist Voraussetzung für den Besuch der Basisfachausbildung 2.0

Weitere Informationen zur Basisfachausbildung 2.0 unter diesem Link.

 

Voraussetzungen

Idealerweise ein eigener Hund, mit dem während dem Kurs gearbeitet werden kann. Es ist auch möglich, dass Sie mit einem «Paten- oder Gasthund» am Grundkurs teilnehmen. 

 

Technische Voraussetzungen

> Sichere Computer-Anwenderkenntnisse: Verfassen von und Antworten auf e-Mails/Verfassen und Bearbeiten von Texten mittels Textverarbeitungsprogramm (z.B. Word oder Pages)/Erstellen und Drucken von PDF-Dateien/Dokumenten Upload und Download/Internet-Recherchen durchführen…
> Videokamera, Smartphone oder Tablet, idealerweise mit Stativ.
> Möglichkeit, Videos auf YouTube, Vimeo, Dropbox oder eine andere Cloud zu laden.

Im Aufbau der technischen Fertigkeiten werden Sie wenn nötig von uns natürlich vor dem Start unterstützt!

 

Dauer

Der Grundkurs angewandtes Hundewissen dauert rund 4 Monate, ca. 110 Lernstunden (Webinare, Distanzlern-Module, Regionalgruppentreffen und Selbststudium)

  

Anerkennung

Der Grundkurs wird als Stufe 1 der Basisfachausbildung 2.0 für die Zeitdauer von 1 Jahr anerkannt.

 

Durchführung

Die Webinare und Distanzlernmodule werden online von zu Hause aus gearbeitet. Die Regionalgruppen setzen sich - soweit möglich - nach Wohnregion der Teilnehmenden zusammen und treffen sich regional.

 

 

Ausbildungsteam

 

Esther Hufschmid, gepr. CumCane-Trainerin, dipl. Erwachsenenbildnerin, Ausbildungsleitung und Fachverantwortung EB

Dr. rer. nat Ute Blaschke-Berthold, Fachverantwortung Kynologie

Gerd Schreiber, Verhaltensberater und gepr. Fachperson für Hundetraining, Fachverantwortung Kynologie

Regionalcoaches

 

 

Kurskosten

(Stand 2020; Änderungen vorbehalten)

CHF 1690

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden sie hier 

 


Dürfen wir Ihnen die Anmeldeunterlagen zustellen? Bitte kontaktieren Sie uns via Kontaktformular.

Herzlichen Dank!


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.